Stadtluft und Strandleben

 

Die Vielfalt des Landes macht einen Thailand-Urlaub so spannend

 

(djd/pt). Thailand - da tauchen Bilder von palmengesäumten Stränden und spektakulären Tauchrevieren, von freundlichen Menschen, köstlichem Essen und exotischen Märkten vor dem Auge des Urlaubers auf. Das südostasiatische Land ist ein beliebtes Reiseziel, das eine breite Zielgruppe anspricht: Bewegungshungrige, Naturliebhaber und Kulturinteressierte kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie erholungssuchende oder feierwütige Sonnenanbeter. Das Spektrum der Unterkünfte reicht von der romantischen Strandhütte für Rucksacktouristen über familienfreundliche Bungalowanlagen bis hin zu Luxushotels. 

 

Kombination aus City und Beach

 

Eine Stippvisite in der Hauptstadt Bangkok ist für Thailand-Reisende fast schon ein Muss. Die Supermetropole mit ihren goldenen Pagoden, ihren stillen Wasserstraßen sowie einem turbulenten Shopping- und Nachtleben zeigt, wie facettenreich das "Land des Lächelns" ist. Aber was wäre eine Thailandreise andererseits ohne Strandleben? Die Kombination aus City und Beach, wie sie etwa der Asienspezialist Suntrips Reisen anbietet, entpuppt sich als ideale Reiseform. Praktisch: Unter www.suntrips.de kann man sich im Baukastensystem Flüge, Hotels und Extras wie Ausflüge zusammensuchen und auf diese Weise einen maßgeschneiderten Thailandtrip für den jeweiligen Geldbeutel kombinieren. Die Buchung ist auch unter Telefon 030-887117-0 möglich.

 

Tiefenentspannt - nicht nur beim Tauchen

 

Die Kombireise führt die Urlauber nach zwei Tagen in der nimmermüden Hauptstadt - etwa im Vier-Sterne-Hotel Park Plaza Sukhumvit Bangkok für 23 Euro pro Nacht - nach Khao Lak, einer Küstenregion an der Andamanensee rund 80 Kilometer nördlich von Phuket. Beim Aufenthalt in einem der vielen Badehotels und Bungalowanlagen stellt sich das tiefenentspannte Lebensgefühl, für das Thailands Strände so berühmt sind, ganz automatisch ein. "Auf keinen Fall verpassen sollten Urlauber eine Tauch- oder Schnorcheltour zu den vorgelagerten Inseln Similan, Koh Bon, Koh Tachai und Surin", empfiehlt Beate Fuchs, Reiseexpertin beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.

 

Thailand - das Wichtigste in Kürze

 

(djd). Das Land liegt in Südostasien zwischen Myanmar, Laos, Kambodscha und Malaysia.

 

- Beste Reisezeit: November bis April (vor allem für einen Bade- oder Tauchurlaub an der Westküste).

- Einreise: für EU-Bürger genügt ein Reisepass (Aufenthalt bis 30 Tage).

- Geld: 1 Euro = etwa 40 Baht (THB).

- Sprache: Thai, in den Touristenzentren auch Englisch.

- Zeit: MEZ + 6 Stunden (Sommerzeit + 5).

- Informationen zu Hotels, Rund- und Kombireisen und Tagestouren gibt es unter Telefon 030-887117-0 oder unter www.suntrips.de.

Nachrichten